hallimash, Blogger und Silbermond helfen – Schenk den Kindern ein Lächeln


Vor Schicksalsschlägen kann sich niemand gänzlich schützen. Besonders schlimm ist es, wenn die Kleinsten der Familie mit schweren Krankheiten Wochen und Monate im Krankenhaus verbringen müssen, getrennt von ihrer Familie und alleine zwischen Ärzten, Geräten und Krankenbetten. Das Ronald McDonald Haus in Tübingen hilft den betroffenen Familien, mit diesen Situationen umzugehen.
Um den Kindern und ihren Familien zu helfen, können Sie das Ronald McDonald Haus mit einer Spende unterstützen. Auf der Seite der McDonalds Kinderhilfe finden Sie die Möglichkeit zu spenden, wenn Sie zum Ende der Seite hinunter scrollen. Dort können Sie auch live verfolgen, wieviele Spenden bereits gesammelt wurden.

http://www.mcdonalds-kinderhilfe.org/wie-sie-uns-helfen-koennen/spendenaktion?hptitle=hallimash-charity2013

Rückzugsort und Geborgenheit

Schwere Krankheiten können oft nur in Spezialkliniken behandelt werden, die fernab von Zuhause liegen. Die Behandlungen sind schmerzhaft, und Einsamkeit und Heimweh machen diese Zeit für die Kinder sehr schwer. Aber nicht nur die kleinen Patienten leiden unter diesen Situationen, sondern auch auch die Familien, denn solch eine Situation ist immer eine sehr große Belastung. Selbst, wenn die Spezialklinik in der Nähe der Heimatstadt liegt, ist der Weg oft weit, so dass die Eltern gehemmt sind, ihr Kind alleine im Krankenhaus zurück zu lassen und nach Hause zu fahren oder das Kind wegen des weiten Weges nicht so oft besucht werden kann, wie die Eltern gerne würden. Gleichzeitig brauchen die Eltern die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und Kraft zu schöpfen, was im Krankenhaus aber kaum möglich ist.
Das Ronald McDonald Haus bietet den Eltern und Geschwistern der kranken Kinder zeitweise ein Zuhause, so dass sie innerhalb kurzer Zeit bei ihrem Kind oder Geschwister sein oder sich auch zurückziehen können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, da sie schnell wieder im Krankenhaus sein können. Auch die betroffenen Kinder können zwischen den Behandlungen außerhalb der Kranken- und Behandlungszimmer Zeit mit ihrer Familie verbringen und so ein wenig Normalität erleben.

Hilfe in Zahlen

Derzeit gibt es in Deutschland 18 Ronald McDonald Häuser und 3 Ronald McDonald Oasen, in denen jährlich 5.400 Familien geholfen werden kann. Das Haus in Tübingen ist das erste in Baden-Württemberg. Initiiert wurde es von Prof. Dr. Michael Bamberg und entworfen vom renommierten Architekten Hadi Teherani aus Hamburg. Der Schirmherr ist der gebürtige Tübinger Florian König.
Das Ronald McDonald Haus steht direkt neben dem Universitätsklinikum Tübingen und bieten den Familien diesen benötigten Rückzugsort. Gleichzeitig können bis zu 30 Familien zeitweise unterkommen, so dass jedes Jahr über 600 Familien in unmittelbarer Nähe zur Klinik ein Zuhause bekommen.

Wie Sie zum Helfer werden

Wenn Sie die Arbeit des Ronald McDonald Hauses in Tübingen und der anderen Häuser in Deutschland unterstützen wollen, haben Sie dazu verschiedene Möglichkeiten:
Spenden Sie hier. Auch mit kleinsten Beträgen können Sie den betroffenen Kindern und ihren Familien helfen. Scrollen Sie auf der Seite nach unten, um zum Spendenformular zu kommen und zu sehen, wieviel bereits gespendet wurde.
Starten Sie eine eigene Spendenaktion für die Ronald McDonald Häuser: Über die Spendenseite der Ronald McDonald Kinderhilfe sehen Sie die verschiedenen Spendenaktionen und können leicht in wenigen Minuten selbst eine Aktion starten.
Spenden Sie Zeit: Ziel der Ronald McDonald Häuser ist es, die Familien 12 Stunden am Tag zu betreuen. Dazu werden ehrenamtliche Helfer in vier dreistündigen Schichten beschäftigt. Nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen können so durch eine Zeitspende helfen.
Weitere Möglichkeiten: Spendenhäuschen in McDonalds Fillialen, Spenden per SMS oder Feedback für eigene Ideen – es gibt zahllose Möglichkeiten, zu helfen.

 hallimash und Blogger helfen