Ay Yildiz geht neue Wege im Mobilfunk


Die Marke Ay Yildiz ist ein Tochterunternehmen von E-Plus, dem deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber, der mit neuen Marken eindeutig am rührigsten ist. Der Name steht für Halbmond und Stern in der türkischen Nationalflagge und macht klar, dass mit dieser Marke in erster Linie in Deutschland lebende Türken bzw. türkischstämmige Bürger angesprochen werden sollen.

Ay Yildiz wendet sich an die in Deutschland lebenden Türken

Die so genannte Ethno-Linie und damit die Tendenz, bestimmte Nationalitäten oder Bevölkerungsgruppen einzeln anzusprechen, zeigt sich auch auf dem Mobilfunkmarkt. Das dürfte gerade für die in Deutschland lebenden Türken ein sehr sinnvolles Unterfangen sein, denn zum einen sprechen nicht alle genügend Deutsch, um die komplizierten Inhalte eines Handyvertrags zu verstehen, und zum anderen ist die Gruppe der Menschen mit türkischen Migrationshintergrund sehr groß.

Verträge von Ay Yildiz sind in deutscher und türkischer Sprache gehalten

www.ayyildiz.de achtet zum Beispiel darauf, alle Inhalte in einer deutschen und türkischen Version anzubieten, das gilt für die Webseite ebenso wie für die Hotline. Somit wird niemand aufgrund möglicherweise unzureichender Sprachkenntnisse ausgegrenzt, und die Produkte können sich natürlich besser verkaufen.

In die Türkei telefonieren ist günstig

Auch die eigentlichen Bestandteile der Tarife von Ay Yildiz sind teilweise an der Türkei orientiert. So kann man etwa deutlich günstiger als mit vergleichbaren Handytarifen in die Türkei telefonieren. Im Regelfall sind Auslandstelefonate nämlich mit dem Handy nach wie vor eine teure Angelegenheit, doch Ay Yildiz macht jedenfalls für die Türkei eine Ausnahme.

Ay Yildiz hat sich im Markt behauptet
Ay Yildiz war die erste Marke auf dem deutschen Mobilfunkmarkt, die sich an eine spezielle Gruppe von Konsumenten richtete. Die Marke ist sehr erfolgreich und zeigt einmal mehr, dass die Macher von E-Plus und Ay Yildiz ein gutes Gespür für den Markt und für die Bedürfnisse der Kunden haben. Die Eigenmarken von E-Plus gehören heute zu den erfolgreichsten auf dem deutschen Markt.