1.FC Köln und seine Fans

Eins erstmal vorne weg: Das, was am Sonntag, mit Michal Kadlec von Bayer 04 Leverkusen passiert ist, hat nichts mit Fussball oder Rivalität zu tun! Und 100% der Fans des 1.FC Köln distanzieren sich ganz deutlich von diesem Übergriff!
Leider gibt es immer wieder Idioten, die sich Fans nennen, sich einen Verein aussuchen und diesen Missbrauchen und in den dreckt ziehen.
Doch die einseitige Berichterstattung der lokalen, sowie nationalen Presse schürt eine unverschämte Verallgemeinerung aller FC-Fans, die es so nicht verdient haben.
Solche Hooligans oder auch gewälttäter Sport genannten Personen, haben mit den eigentlichen Fans, in keinster weise etwas zu tun.

Es ist mehr als traurig, das diverse Anhänger (besonders von Bayer 04) und Medien, dieses Vorkommnis missbrauchen, um in einer nie dagewesen weise, die wirklichen Fans und den Verein 1.FC Köln zu beleidigen.

Bitte bewahrt Haltung und Anstand, denn diese zwei Täter, haben nichts mit den wirklichen Fans des 1.FC Köln zu schaffen! Genauso wenig, die Gruppen, die Fans von Borussia Mönchengladbach angegriffen haben!
Wer es noch nicht verstanden hat, es sind leider immer wieder kleine Gruppen von armseligen Idioten, die eine große Gemeinschaft (55.720 eingetragene Mitglieder, Stand: 23.04.2012) in Verruf bringen!

Wenn man davon ausgeht, das etwa 50 bekloppte unter den Fans sind, spiegelt, das gerade einmal 0,0897343 % der Mitglieder des 1.FC Köln wieder!
So… und jetzt überlegt Ihr bitte einmal was Ihr für Kommentare abgibt!

Euer Benjamin Bergner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.